22.10.2013 11:17
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wallis
Raffinerie darf Produktion wieder aufnehmen
Die Tamoil-Raffinerie in Collombey VS darf nach Unterhaltsarbeiten von sieben Wochen den Betrieb wieder aufnehmen. Der Kanton Wallis, der wegen Abwasser und Luftreinhaltung Bedingungen gestellt hatte, gab am Dienstag grünes Licht. Die Wiederaufnahme beginnt diese Woche.

Die Raffinerie habe die Forderungen erfüllt, sagte der Walliser Staatsrat Jacques Melly (CVP) vor den Medien in St-Maurice VS. Der Kanton Wallis forderte seit März 2012 weitere Massnahmen für den Umweltschutz, weil die Raffinerie noch Nachholbedarf aufwies. 

Kontrollen ergaben, dass die gesetzten Ziele erreicht wurden. Die Wirkung der Anlagen werde noch einmal kontrolliert, wenn die Raffinerie wieder in Betrieb ist. Falls die Nachkontrollen nicht zufriedenstellend ausfallen, würden weitere Massnahmen gefordert. 

Die Walliser Kantonsregierung hatte bereits vor Beginn der Unterhaltsarbeiten Anfang September angekündigt, die Wiederaufnahme des Betriebs nur zu bewilligen, wenn die neuen Grenzwerte für das in die Rohne abgeleitete Wasser und die Luftreinhaltung erfüllt seien. 

Die Raffinerie hatte bereits im September 2012 den Betrieb auf Geheiss des Kantons vorübergehend einstellen müssen, um Sanierungsmassnahmen durchzuführen. Der Kanton machte damals deutlich, den Druck auf das Unternehmen aufrecht zu erhalten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE