30.06.2020 06:01
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Organisationen
«Restversammlung» von IP-Suisse
Die ursprünglich geplante IP-Suisse-Delegiertenversammlung vom 12. Juni 2020 konnte aufgrund der aktuellen Lage betreffend Coronavirus nicht wie geplant als physische Versammlung durchgeführt werden.

Die Delegiertenversammlung wurde als „Restversammlung“ am 12. Juni 2020 mit dem Präsidenten, den Vizepräsidenten, allen weiteren Vorstandsmitgliedern, einem Protokollführer, einem Stimmenzähler über die eingegangenen schriftlichen Stimmen sowie der Revisionsstelle am 12. Juni 2020 durchgeführt, wie IP-Suisse mitteilt.

Die Jahres- und Konzernrechnung wurde genehmigt und den verantwortlichen Organen für die Tätigkeit im Geschäftsjahr 2019 Entlastung erteilt. Der Bilanzstichtag wurde vom 31. Dezember auf den 30. Juni angepasst und vom 1. Januar bis 30. Juni 2020 ein verkürztes Geschäftsjahr festgelegt. Die Änderung des Bilanzstichtages bewirkt jedoch, dass bereits am 11. November 2020 die nächste Delegiertenversammlung „physisch“ abgehalten werden kann.

Die Mitgliederbeiträge bleiben unverändert bei 80 Franken pro Jahr. Philippe Hofer aus Planchemont wurde neu in den Vorstand gewählt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE