Donnerstag, 21. Januar 2021
03.07.2017 17:20
Milchmarkt

Schweizer Kuh für Botschaft

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Seit 150 Jahren existiert die Schweizer Botschaft in Berlin. Zum Jubiläum überreichte Hanspeter Kern, Präsident der Schweizer Milchproduzenten SMP, Botschafterin Christine Schraner Burgener eine Schweizer Kuh für den Botschaftsgarten. Sie habe der Landwirtschaft viele Türe geöffnet.

«Die Kuh ist Symbol für die guten Handelsbeziehungen zwischen der Schweiz und Deutschland und für die Wichtigkeit des deutschen Marktes für die Schweizer Milchwirtschaft», heisst es in einem Communiqué der SMP von Montag. Die Kuh soll alle Besucher der Botschaft an die traditionellen Werte und Produkte aus der Schweizer Land- und Milchwirtschaft.

Basis des guten Bildes der Schweiz in der Welt sind gemäss den SMP die traditionellen Schweizer Spitzenprodukte wie Schokolade und Käse. Die Produkte hätten direkt mit der landwirtschaftlichen Milchproduktion im «Grasland Schweiz» zu tun. 

Besonderen bedankte sich Kern bei der Botschafterin. Sie zeige grosses Engagement für die gesamte Schweizer Land- und insbesondere für die Milchwirtschaft. Unter anderem an der Internationalen Grünen Woche in Berlin setzt sich Christine Schraner Burgener für die Schweizer Landwirtschaft ein. «Solche Dienste wirken sich direkt auf Handelsbeziehungen aus und sind unbezahlbare Hilfen im rauen Marktumfeld», hebt die SMP hervor. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE