13.06.2013 16:27
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Kommunikation
Schweizer Obstverband gibt im Web Vollgas
Punktlandung für den Schweizerischen Obstverband. Pünktlich zum Sommerfrüchtesaison-Start wurde der neue Web-Auftritt für Schweizer Früchte und Obstprodukte aufgeschaltet. Nebst der Website wurde auch den Sozialen Medien viel Platz eingeräumt.

Beeren und Kirschen aus heimischer Produktion kommen nach und nach in die Regale der Schweizer Detailhändler. Ein guter Zeitpunkt, Veränderungen vorzunehmen. Das hat sich auch der Schweizerische Obstverband gedacht.

Er hat seinen Webauftritt überarbeitet. Die neue Oberfläche biete viele Informationen rund um das Thema Früchte und Obst, schreibt dieser in einer Mitteilung am Donnerstag. So sind Angaben über die verschiedenen Naturprodukte zu finden. Auch sind Rezepte und Ratschläge für eine gesunde Ernährung zu finden. Video-Beiträge wie bei gemüse.tv fehlen aber zum Start noch. Zudem sind auch die Bauernhöfe aufgelistet, welche ihre Früchte und ihr Obst direkt ab Hof verkaufen.

Wie der Obstverband weiter mitteilt, wurden die bisher autonom gestalteten Seiten apfelsaft.ch und kirschsuisse.ch als sogenannte „Landing-Pages“ auf swissfruit.ch integriert. Ein User, der apelsaft.ch abruft, wird nun auf die Mainpage umgeleitet.

Gewicht wurde auch auf die Sozialen Medien gelegt. Diese böten die Möglichkeit, Informationen schnell und effizient zu vermitteln und Emotionen zu wecken, heisst es. Der Verband hat sich auf Facebook, Twitter und Youtube eigene Kanäle respektive Seiten angelegt. Zudem gibt es nun auch einen Früchteblog.

Zum Relaunch der neuen Website hat der Obstverband auch einen Wettbewerb lanciert. Wer die Facebook-Seite des Verbandes „liket“, kann ein i-Pad und andere Preise gewinnen.

Hier gehts zur neuen Website

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE