16.04.2015 09:49
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Kommunikation
Stallvisite: Am Samstag gehts los
Samstag, 18. April 2015 öffnen rund 300 Bauernhöfe in der ganzen Schweiz wieder für das ganze Jahr ihre Stalltüren. Dieses Jahr wird die Stallvisite zum 10. Mal durchgeführt. Bei der "Stallvisite" machen Bauernfamilien ihren Hof und ihren Stall zugänglich für die Öffentlichkeit.

Erkennbar sind die Bauernhöfe an der Stallvisite-Fahne mit überlebensgrosser Kuh. Eine Begrüssungstafel zeigt die individuellen Öffnungszeiten der Ställe. Die Landwirte geben kompetent Antwort auf Fragen rund um ihren Betrieb und die Produktion von Milch und Fleisch. Das ganzjährige Angebot startet am 18. April mit dem Tag der Milch in das 10. Jahr auf nationaler Ebene. Der Besuch im Stall ist für Private und Familien ein kostenloses Angebot der Stallvisite-Betriebe.

"Stallvisite" macht die Herkunft von Milch und Fleisch begreifbar und zeigt auf transparente Weise, wie diese Nahrungsmittel entstehen. Sie stellt auch einen direkten Kontakt her zwischen Konsumenten und Bauern und zeigt die vielfältigen Anforderungen an die Milch- und Fleischproduktion auf. Damit fördert die Stallvisite das Verständnis zwischen Konsumenten und Produzenten und stärkt das Vertrauen in landwirtschaftliche Produkte.

„Stallvisite“ ist ein Teilprojekt der Basiskampagne „Gut, gibt’s die Schweizer Bauern“ unter der Federführung des Schweizer Bauernverbands.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE