8.10.2015 15:58
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Kommunikation
Stallvisite: Bauernhöfe gesucht
Der Landwirtschaftliche Informationsdienst (LID) sucht Bauernbetriebe, die ab kommenden Frühjahr der Bevölkerung die Landwirtschaft näher bringen möchten. Die Stallvisite bietet interessierten Betrieben zudem die Möglichkeit, ihre Angebote in der Direktvermarktung oder im Agrotourismus bekannter zu machen.

Der Bezug der Bevölkerung zur Landwirtschaft schwindet. Um Gegensteuer zu geben, ermöglichen derzeit über 300 Betriebe einen Einblick in ihren Hof und damit in die Landwirtschaft. Gross und Klein erleben so hautnah, wie Fleisch und Milch produziert wird. Die teilnehmenden Betriebe werden so zu wichtigen Brückenbauern.

Für das kommende Jahr möchte der LID und die Arbeitsgruppe Stallvisite das Angebot ausbauen. Dazu werden Betriebe gesucht. Die Bauernfamilien sollten kommunikativ sein und somit Freude am Kontakt mit Konsumenten haben. Geeignet sind Bauernhöfe an gut erreichbaren Orten wie in der Agglomeration oder an frequentierten Wander- und Spazierwegen. „Attraktiv ist die Stallvisite auch für Bauernfamilien, die Zusatzangebote wie Direktvermarktung, Schule auf dem Bauernhof, Ferien auf dem Bauernhof oder Lockpfosten anbieten“, schreibt der LID am Donnerstag in einem Communiqué.

Um an der Stallvisite teilnehmen zu können, müssen Milchbetriebe den ÖLN und RAUS erfüllen sowie seit mindestens drei Jahren keine nennenswerten Qualitätsprobleme aufweisen. Mutterkuhbetriebe sind anerkannt für ein Markenprogramm und haben gute Kontrollergebnisse. Sauberkeit auf dem Betrieb und die Gewährleistung der Sicherheit auf dem Hof sind ebenfalls sehr wichtig.

Gestartet wird die Stallvisite im kommenden Jahr am Tag der Milch am 16. April. Sie dauert das ganze Jahr. Die Besuchszeiten können beispielsweise mit den Fütterungszeiten oder mit den Öffnungszeiten des Hofladens übereinstimmen. Teilnehmende Betriebe erhalten eine Stallvisite-Fahne und andere Werbemittel kostenlos zur Verfügung gestellt.

Weiter Informationen finden Sie hier

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE