2.03.2018 14:47
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Werbung
Swissmilk wirbt neu mit Tierwohl
Grüne Wiese statt Berge erklimmen: Swissmilk hat die Rolle der Werbekuh Lovely neu definiert. Im Zentrum der neuen Kampagne stehen Nachhaltigkeit und Tierwohl

Ob klettern, surfen, snowboarden oder Fussball spielen: Lovely, die Werbekuh von Swissmilk, begeisterte bis anhin mit übernatürlichen Fähigkeiten und atemberaubende Tricks – stets mit einem Augenzwickern.

Nun hat Swissmilk die Rolle der Holsteinkuh neu definiert. Statt Berge zu erklimmen, grast sie fortan auf einer Wiese. Im Zentrum der neuen Kampagne, die seit Anfang März 2018 läuft, stehen Nachhaltigkeit und Tierwohl. Man wolle künftig die Mehrwerte der Schweizer Milch stärker betonen, schreibt Swissmilk in einem Infoschreiben. Dies, um sich von der ausländischen Konkurrenz abzuheben. Für Konsumenten seien Tierwohl und Nachhaltigkeit wichtige Argumente.

Der Mehrwert Tierwohl besteht laut Swissmilk darin, dass Schweizer Milchkühe viel Auslauf geniessen und vorwiegend saftiges Schweizer Gras fressen. Der Mehrwert Nachhaltigkeit zeichnet sich durch eine naturnahe Produktion und kurze Transportwege aus. Die neue Swissmilk-Werbung ist seit dem 1. März im Fernsehen mit Spots, auf Plakaten, auf Online-Medien und auf den wichtigsten Social-Media-Kanälen zu sehen. Ausserdem gibt es ein Gewinnspiel.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE