Dienstag, 1. Dezember 2020
28.11.2014 07:10
Bern

Tropenhaus: Kleinaktionäre verlieren Geld

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Das mit finanziellen Problemen kämpfende Tropenhaus in Frutigen kann einen Neuanfang starten. Die Aktionärsversammlung stimmte einem Kapitalschnitt auf null mit einer Wiedererhöhung des Aktienkapitals auf 28,2 Millionen Franken zu.

Mit dem Entscheid verlieren die Kleinaktionäre ihr Geld. Rund ein Viertel der Kleinaktionäre verliess denn auch den Raum schon vor der Abstimmung aus Protest, wie der „Berner Oberländer“ in seiner aktuellen Ausgabe schreibt. Bereits aktuell hält Coop 73 Prozent der Aktien, wobei der Anteil künftig noch wachsen wird. Coop sichert damit auch die Zukunft des Tropenhauses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE