12.11.2013 07:12
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Nahrungsmittel
USA will Schweizer Schweizer Lebensmittelhersteller inspizieren
Inspektoren der US-Lebensmittelbehörde FDA wollen im Frühjahr 2014 Schweizer Lebensmittelhersteller kontrollieren

Im Visier haben die Inspektoren der US-Lebensmittelbehörde Produkte wie eingelegtes Gemüse, eingesäuerte Konservendosen, Nahrungsergänzungsmittel und Haltbarprodukte, die direkt oder indirekt für den US-Markt bestimmt seien, berichtet die Handelszeitung.

Acht Nahrungsmittelhersteller seien betroffen, allerdings könne sich das bis zum Besuch der Kontrolleure im Frühling 2014 wieder ändern. Die Inspektion sei eine Folge des Kampfs gegen den Bioterrorismus. Potenziell lebensbedrohliche Nahrungsmittel sollen nicht erst an der US-Grenze abgefangen werden, sondern gleich im Herkunftsland.

Schweizer Unternehmen befürchten Betriebsspionage. Das Bundesamt für Gesundheit jedoch beschwichtigt: Die Kontrollen seien Routine. Bei den angekündigten Überprüfungen handelt es sich laut Handelszeitung bereits um die vierte Visite innerhalb von drei Jahren.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE