7.11.2014 06:38
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Erneuerbare Energie
Verband „Biomasse Suisse“ gegründet
Per 1. Januar 2015 entsteht der neue Verband „Biomasse Suisse“ aus einem Zusammenschluss von Biomasse Schweiz und dem Verband der Kompost- und Vergärwerke Schweiz. Ziel der Fusion sei es, ein Kompetenzzentrum für die Verwertung der Biomasse-Reststoffe zu schaffen und durch die Vereinigung der Akteure ein grösseres Gewicht in Politik, Landwirtschaft und Gewerbe zu erlangen.

Während einer ausserordentlichen Generalversammlung vom 5. November 2014 sprachen sich Biomasse Schweiz und der Verband der Kompost und Vergärwerke Schweiz (VKS-ASIC) für ein klares Ja zum neuen Verband „Biomasse Suisse“ aus. Die Fusion bringt verschiedene Vorteile. Die Biomasse-Branche sei aktuell zersplittert und erhalte nun neu einen klaren Ansprechpartner, sagte ein Sprecher des Bundesamtes für Energie (BFE) gemäss Mitteilung. Zusätzlich profitieren die Vereine von einem grösseren Netzwerk und besseren Leistungen.

Beide Organisationen setzen sich dafür ein, dass Biomasse in der Schweiz einen höheren Stellenwert erhält und leisten Kommunikations- und Informationsarbeit. Die VKS-ASIC engagiert sich vor allem für die stoffliche Weiterverwertung biogener Abfälle zu Gärgut oder Kompost, während sich die Biomasse Schweiz auf die energetische Weiterverarbeitung zu Wärme, Strom oder Treibstoff konzentriert. Diese zwei Kompetenzen sollen nun unter einem Dach vereint werden.

Der neue Verband wird seine Aktivitäten ab dem 1. Januar 2015 aufnehmen. Der Vorstand setzt sich aus acht Personen zusammen und wird präsidiert durch Nationalrat Dominique de Buman (CVP).

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE