14.07.2016 18:23
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Milchmarkt
Verein «Heumilch Schweiz» gegründet
Am Donnerstag ist in Muolen SG der Verein «Heumilch Schweiz» gegründet worden - auf dem Hof des neuen Präsidenten, dem 60-jährigen Milchproduzenten Walter Münger. Der Verein will Milch von Kühen, die nur Heu und Gras, nicht aber Silage fressen, besser positionieren.

Die Gründung gelte auch als symbolischer Startschuss für viele Milchproduzenten und Käsereien, den Fachbegriff Käsereimilch oder silofreie Rohmilch durch Heumilch auszutauschen, teilte der Verein mit. Der Vorstand des Vereins besteht aus je drei Milchproduzenten und drei Milchkäufern. Die Geschäftsstelle umfasst 150 Stellenprozente.

Hintergrund der Offensive für Heumilch ist unter anderem auch ein Vermarktungsproblem: Da die Produktion von Emmentaler und Sbrinz AOP beschränkt ist, um die Menge zu steuern und Überproduktion zu verhindern, ist zu viel silofreie Milch auf dem Markt. So wird diese hochwertige Milch zu einem tieferen Preis als Industriemilch vermarktet und zu Trinkmilch, Joghurt oder Butter verarbeitet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE