3.09.2015 18:05
Quelle: schweizerbauer.ch -
Detailhandel
Verkauf von Konsummilch sinkt weiter
Im 1. Halbjahr 2015 ist der Verkauf von Konsummilch mengen- und umsatzmässig zurückgegangen. Auch andere Frischmilch-Produkte erlitten Einbussen.

Die Konsummilch-Verkäufe im Detailhandel nahmen volumenmässig im 1. Halbjahr 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,2 Prozent ab, wie der aktuelle Marktbericht Milch des BLW-Fachbereichs Marktbeobachtung zeigt. Beretis im Vorjahr hatten die Verkäufe abgenommen. Aufgrund des tieferen Preises sank der Umsatz mit minus 3,5 Prozent noch etwas stärker. Beim Joghurt sanken die Verkaufsmengen um 5,2 Prozent (2014: -0,9%). Der Umsatz beim Joghurt (–8 %), dem Konsumrahm (–2,8 %) und der Butter (–3,2 % wegen Preisrückgang) war im ersten Halbjahr 2015 betträchtlich.

Branchenexperten zufolge lässt sich diese abnehmende Tendenz bei den Verkaufsmengen von Frischmilchprodukten unter anderem auf den Einkaufstourismus und die Aufhebung des Euro-Mindestkurses zurückführen. Die tieferen Detailhandelspreise liegen in erster Linie im Preisrückgang des Rohstoffs (Rohmilch) begründet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE