30.01.2016 14:53
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wallis
VS: Zweiter Anlauf für Windpark
Die Walliser Gemeinde Charrat hält am Projekt eines Windparks fest. Die Gemeindebehörden haben entschieden, ohne die Nachbargemeinde Saxon weiterzumachen.

Die Walliser Gemeinden Charrat und Saxon hatten ursprünglich ein gemeinsames Projekt mit insgesamt fünf Windkraftanlagen geplant, zwei in Saxon und drei in Charrat. Während die Stimmberechtigten von Charrat das Projekt am 9. Februar 2014 mit 60,2 Prozent befürworteten, wurde es in Saxon mit 60,4 Prozent abgelehnt.

Die Gemeinde Charrat will den Volkswillen respektieren, wie Gemeindepräsident Léonard Moret am Donnerstag vor den Medien sagte. Sie wird am Freitag einen Nutzungsplan öffentlich auflegen, der die Errichtung von zwei neuen Windkraftanlagen vorsieht. Allfällige Gegner haben dreissig Tage Zeit, Einsprache zu erheben. Der Nutzungsplan wird voraussichtlich am 5. Juni zur Abstimmung kommen.

Charrat hat bereits seit 2012 eine Windkraftanlage in Betrieb. Diese produziert sieben Millionen Kilowattstunden Energie, womit die Hälfte des Bedarfs der Gemeinde abgedeckt werden kann. Im Wallis sind derzeit vier Windkraftanlagen in Betrieb. Sie befinden sich in Collonges, Martigny, in Charrat und auf dem Nufenenpass. Sofern die Stimmberechtigten von Charrat das Projekt befürworten, soll der vergrösserte Windpark 2020 eröffnet werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE