4.10.2017 16:24
Quelle: schweizerbauer.ch - sal
Tierschutz
Weniger Kontrollen für Korrekte
Unbescholtene Tierhalter sollen in Zukunft viel seltener Besuch aus den Amtsstuben erhalten. Die Kontrollen sollten «risikobasiert» werden.

Das schreibt der «Tages-Anzeiger» mit Verweis auf Christian Hofer, Noch-Vizedirektor des Bundesamts für Landwirtschaft (BLW). Künftig «solle nicht mehr automatisch jeder Betrieb alle vier Jahre kontrolliert werden», so Hofer. Stattdessen lege man den Fokus verstärkt auf «Betriebe mit festgestellten Mängeln oder mit speziell definierten Risiken». 

Überdies plane man die Möglichkeit «thematischer Schwerpunkte». Das könne in der Praxis bedeuten, dass während eines Jahres ausschliesslich Pferdezuchten begutachtet würden oder auch die Sauberkeit in den Ställen. Im Januar sollen konkrete Vorschläge in die Vernehmlassung gehen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE