4.12.2015 09:36
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Kommunikation
Werden Sie ein Brückenbauer
Am Tag der offenen Hof- und Stalltür machen Bauernfamilien ihren Betrieb für die Öffentlichkeit zugänglich. Im kommenden Juni wird erstmals ein „European Farm Open Day“ vom Europäischen Bauernverband Copa organisiert. Auch die Schweiz macht mit. Gesucht werden Schweizer Bauernfamilien.

Immer weniger Konsumenten haben einen direkten Bezug zur Landwirtschaft. Mit dem Tag der offenen Hof- und Stalltür soll Abhilfe geleistet werden. Bauernfamilien gewähren der Bevölkerung einen Einblick in ihren Stall und Hof. Gross und Klein haben die Möglichkeit hautnah zu erleben, wie Milch, Obst oder Getreide produziert wird.

Die teilnehmenden Bauernfamilien werden so zu Brückenbauern zwischen Konsumenten und Produzenten. Am 6. Juli 2016 wird nun erstmals ein europäischer Tag der offenen Hof- und Stalltür (European Farm Open Day) organisiert. Der Landwirtschaftliche Informationsdienst (LID) sucht Bauernfamilien, die teilnehmen möchten.

Sie sollten Freunde am Kontakt mit den Konsumenten haben. Zusatzangebote wie Direktvermarktung, Schule auf dem Bauernhof, Ferien auf dem Bauernhof oder Lockpfosten wirken unterstützend. Bei der Ausgestaltung des Tages haben die Familien freie Hand. Sie können Rundgänge organisieren, einen Brunch anbieten oder hofeigene Produkte zum Degustieren anbieten.

Das LID unterstützt die teilnehmende Betrieb mit Werbe- und Infomaterial (Poster, Broschüren, Tafeln) unterstützt. Zusätzlich werden die Medien auf den Anlass aufmerksam gemacht und auf Betriebe hingewiesen, die etwas Spezielles an diesem Tag vorhaben.

Möchten Sie als Botschafter der Landwirtschaft agieren und das Band zur Bevölkerung stärken? Dann melden Sie sich bis am 23. Dezember 2015 unter stallvisite.ch oder beim LID.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE