17.09.2019 09:56
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Betriebsführung
Win-Win-Situation für Bauern
Die Berner Landwirtschaft präsentierte sich gestern auf dem Bundesplatz bei bestem Wetter. Ein Haupt-Thema war die Zusammenarbeit zwischen Bauern- und Gastrobetrieben im Rahmen des neuen Projekts "Land Gast Wirt".

Hans Jörg Rüegsegger, Präsident des Berner Bauernverbandes, begrüsste zur Eröffnung der diesjährigen Sichlete bei sommerlichen Temperaturen zahlreiche Besucherinnen und Besucher. Darunter auch viele Politikerinnen und Politiker, die derzeit an der Session in Bern teilnehmen.

Die Berner Regionen präsentierten sich und ihre regionalen Produkte an ihren Ständen und lockten damit zahlreiche Feinschmecker und sonstige Interessierte an. Ein Streichelzoo mit Schafen und Ziegen sorgte bei den Kleinsten für glückliche Gesichter. Ein begehrtes Fotosujet waren auch die Mutterkühe sowie der traditionelle "Alpabzug" mit Abschluss auf dem Bundesplatz.

"Land Gast Wirt": Ein neues Projekt ist lanciert

Thema der diesjährigen Sichlete war die Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Gastronomie. In einer Diskussionsrunde sprachen SBV-Präsident Markus Ritter, BEBV-Präsident Hans Jörg Rüegsegger, Gastrosuisse-Präsident Casimir Platzer, Hotelleriesuisse-Präsident Andreas Züllig, Landwirt Marco Stettler sowie Gastronom Norman Hunziker über das grosse Potenzial, dass in der Kooperation zwischen Landwirtschafts- und Gastronomiebetrieben liegt.

Im Rahmen des Projekts "Land Gast Wirt" wollen die Verbände mit Anlässen wie Speed-Datings Landwirtschaftsbetriebe mit Hotels, Restaurants und anderen Gastro-Unternehmen zusammenbringen. Bereits haben in verschiedenen Kantonen solche Anlässe stattgefunden, auch an der Sichlete stand einer auf dem Programm.

Zudem enthält die Direktvermarktungs-Plattform "Vom Hof" neu das Angebot von "Land Gast Wirt". Gastronomen sollen dadurch einfacher geeignete und interessierte Landwirtschaftsbetriebe als Bezugsquelle in ihrer Region finden, heisst es in einer Mitteilung.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE