28.03.2017 16:01
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Energie
WWF Schweiz für Energiestrategie 2050
Die Umweltorganisation WWF Schweiz unterstützt das geänderte Energiegesetz, über das am 21. Mai abgestimmt wird. Aus Sicht des WWF könnten damit mehr Natur, mehr Klimaschutz und eine sicherere Energieversorgung gleichzeitig realisiert werden.

Die Energiestrategie mache die Schweiz von Öl, Gas und Atomkraft unabhängig, weil sie auf erneuerbare Energien setze, begründet die Organisation ihren Entscheid in einer Mitteilung. Gleichzeitig stärke sie die heimische Wirtschaft. Wer den Status quo verteidige, sei überholt.

Über den ersten Teil der Energiestrategie 2050, das revidierte Energiegesetz, entscheidet das Volk am 21. Mai. Das Parlament hat die Gesetzesänderungen im Herbst mit deutlicher Mehrheit verabschiedet. Gegen das Energiegesetz hat die SVP das Referendum ergriffen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE