27.02.2013 05:58
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Bauernverband
Referendum zur AP 2017: Bauernverband prüft
Der Bauernverband hat sich noch nicht festgelegt, ob er das Referendum ergreifen will. Die Landwirtschaftskammer - das Parlament des Verbandes - erteilte dem Vorstand den Auftrag, ein Referendum zu prüfen.

Die Arbeiten liefen nun, sagte Bauernverbandspräsident und CVP-Nationalrat Markus Ritter (SG) auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Sobald das Paket unter Dach ist, wird der SBV-Vorstand laut Ritter die Vor- und Nachteile sowie die Auswirkungen auf die Bauernbetriebe in einem Bericht aufzeigen und einen Vorschlag machen. Prüfen will der SBV auch die Erfolgsaussichten in einer Volksabstimmung. Die Kammer entscheidet am 26. April.

Im Gegensatz zur SVP hat Ritter die Agrarvorlage noch nicht abgeschrieben. Sie werde «eine grosse Herausforderung» für die Bauern, sagte er. Das Parlament könne sie aber noch entscheidend verbessern. Er fordert beispielsweise, dass der Gesamtkredit für die Landwirtschaft um 160 Millionen Franken erhöht wird. Dies verlangt auch die SVP.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE