28.09.2018 11:25
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Ukraine
2 Mio. ha Pachtland an Ausländer
In der Ukraine wächst die Zahl ausländischer Pächter von landwirtschaftlichen Flächen stetig. Investoren aus der ganzen Welt haben rund 6 Prozent des gesamten nutzbaren Agrarfläche gepachtet.

Laut Angaben des Fachportals biz.censot.net.ua hat mit dem saudi-arabischen Konsortium Saudi Agricultural & Livestock Investment Co. - SALIC gerade ein neuer „Big Player“ den ukrainischen Bodenmarkt betreten, der durch den Kauf von Aktiva des Agrarunternehmens Mriya Zugriff auf 120 000 ha vom Staat gepachteter Agrarflächen erhält. 

Aktuell seien Investoren und Holdings aus den USA, China, Zypern, Dänemark, Deutschland und Russland in der Ukraine engagiert. Diese verfügten zusammen über rund 2 Mio. ha oder 6 % der gesamten landwirtschaftlich nutzbaren Fläche, berichtete das Fachportal. Nach seiner Darstellung sind etliche davon in der „Top Ten“ der ukrainischen Agrarunternehmen, was die bewirtschaftete Fläche angeht. 

Über die Tochter Agroprosperis erzeuge beispielsweise das US-Unternehmen NCH Capita auf etwa 430'000 ha Feldfrüchte und sei damit die siebtgrösste Agroholding des Landes. Das französische Unternehmen AgroGeneration komme derzeit mit rund 120'000 ha noch auf den achten Platz der grössten Agrarholdings in dem osteuropäischen Land.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE