18.02.2017 08:32
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Österreich
A: 5 neue Biobauern pro Tag
Mehr Bauern, mehr Fläche: In Österreich ist die biologische Landwirtschaft auf dem Vormarsch.

2016 gab es in Österreich 21’820 Bio-Betriebe, das entspricht einem Anteil von 19 Prozent an allen landwirtschaftlichen Betrieben. Mit dem Anstieg der Betriebe wächst auch die Bio-Nutzfläche beständig. 571’585 Hektaren werden derzeit (Stand 2016) biologisch bewirtschaftet, was einen Anteil von 22 Prozent an der landwirtschaftlichen Gesamtfläche bedeutet. Mehr als jeder fünfte Hektare wird gemäss Bio Austria heute in Österreich nach Bio-Richtlinien bewirtschaftet.

2017 werde sich diese Entwicklung fortsetzen, betont Bio Austria in einer Mitteilung. Insgesamt haben sich 1’753 Betriebe zur Massnahme biologische Wirtschaftsweise im Agrarumweltprogramm (ÖPUL) angemeldet. 2016 sind dort 1’953 Betriebe neu hinzugekommen. Umgerechnet steigen damit in Österreich pro Tag fünf landwirtschaftliche Betriebe neu in die Biolandwirtschaft ein. Im laufenden Jahr wird die Anzahl der Bio-Betriebe 23’000 übersteigen, die Bio-Flächen werden auf über 600’000 Hektaren anwachsen – das entspricht einer Fläche, die mehr als doppelt so gross ist wie jene Luxemburgs.

Das Potenzial der biologischen Landwirtschaft sei auch in Österreich noch lange nicht ausgeschöpft, so Bio Austria. Grosses Potenzial für biologische Lebensmittel wird in der Gastronomie und der Gemeinschaftsverpflegung geortet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE