Mittwoch, 2. Dezember 2020
20.01.2017 09:04
Österreich

A: Mehr Lebensmittel exportiert

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Österreich hat im letzten Jahr die Agrarexporte um 3,2 Prozent auf 10,4 Mia. Euro gesteigert. Die wichtigsten Produktgruppen sind Fleisch und Milch.

Die österreichischen Agrarexporte 2016 liegen mengenmässig zwar unter dem Vorjahr, wertmässig haben sie allerdings zugenommen. Insgesamt wurden für 10,4 Mrd. Euro (11.23 Mrd. Fr.) Lebensmittel ausgeführt, was einem Plus von 3,2 Prozent entspricht. Der Agrar-Aussenhandel habe sich seit dem Beitritt Österreichs zur EU fast versechsfacht, teilt die Organisation Agrarmarkt Austria Marketing mit.

Die wichtigsten Produktgruppen im Export sind Fleisch und Fleischzubereitungen sowie Milch und Milchprodukte. Deutschland ist der wichtigste Handelspartner. Italien steht mit knapp 1,2 Milliarden Euro weiter an zweiter Stelle, die USA auf Platz 3. Dieser Markt verzeichnete im Jahr 2016 einen weiteren starken Zuwachs, und zwar um 23 Prozent. Werden die alkoholfreien Getränke herausgerechnet, nehmen Ungarn, Schweiz und Slowenien die Plätze 3 bis 5 ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE