Mittwoch, 2. Dezember 2020
01.09.2017 07:04
Österreich

A: Mehr Milch produziert

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Die österreichischen Bauern haben im letzten Jahr mehr Milch, Eier und Fische produziert.

Österreichs Bauern haben im letzten Jahr 3,66 Mio. Tonnen Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch (+3% gegenüber 2015), 1,88 Mrd. Stück Eier (+4%) und 4’000 Tonnen Fische (+5%) für den in- und ausländischen Markt produziert. Bei Fleisch lag die Produktion mit 910’500 Tonnen geringfügig (-1%) unter jener des Vorjahres, meldet Statistik Austria.

Der Selbstversorgungsgrad erreichte für Trinkmilch (einschl. Joghurt) 166%, für Rind- und Kalbfleisch 141%, für Käse (einschl. Schmelzkäse) 112% und für Schweinefleisch 101%. Bei Eiern (86%), Butter (71%), Geflügelfleisch (68%) sowie Fisch (6%) lag der Selbstversorgungsgrad unter 100%. Der Pro-Kopf-Verbrauch lag 2016 bei 96,9 kg Fleisch, darunter 54,2 kg Schweinefleisch, 21,6 kg Geflügel und 17,9 kg Rind- und Kalbfleisch. Weiter wurden 84,4 kg Milch, 23,0 kg Käse, 5,3 kg Butter und 235 Stück Eier pro Kopf konsumiert.

Der Wert der Agrarimporte stieg von 11,1 Mrd. auf 11,4 Mrd. Euro, jener der Exporte von 10,1 Mrd. auf 10,4 Mrd. Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE