Freitag, 27. November 2020
04.03.2017 09:41
Österreich

A: Spätfrost mindert Weinernte

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Die Weinernte 2016 fiel in Österreich rund 14 Prozent kleiner aus als im Vorjahr. Vor allem Rotwein wurde weniger produziert.

Im Jahr 2016 wurden laut Statistik Austria 2,0 Mio. hl Wein produziert. Damit lag die Weinernte um 14 Prozent unter der Menge des Vorjahres und um 16 Prozent unter dem Ernteschnitt der vergangenen fünf Jahre. Besonders deutliche Einbussen waren bei Rotweinen mit einem Rückgang von nahezu einem Drittel gegenüber dem Vorjahr zu verbuchen, aber auch beim Weisswein reduzierte sich die Erntemenge gegenüber dem Jahr 2015 um 4 Prozent.

Extremer Spätfrost in den letzten Apriltagen habe sich negativ auf die Menge ausgewirkt, schreibt Statistik Austria in einer Mitteilung. Der weitere Witterungsverlauf mit einem nicht allzu heissen Sommer und einem sonnigen Herbst habe sich positiv auf die Traubenentwicklung ausgewirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE