Mittwoch, 2. Dezember 2020
25.10.2020 15:45
Deutschland

AfD warnt vor Mercosur-Abkommen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Vor einer Ratifizierung des mit den vier südamerikanischen Mercosur-Staaten ausgehandelten Freihandelsabkommens hat erneut der agrarpolitische Sprecher der AfD Bundestagsfraktion Stephan Protschka, gewarnt.

„Die Bundesregierung will das Abkommen weiterhin unterstützen, obwohl Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner sich erst vor kurzem vehement dagegen ausgesprochen hatte“, kritisierte Protschka am vergangenen Freitag (23.10.) in einer Presseverlautbarung. Seine Partei, so der AfD-Abgeordnete, lehne das Mercosur-Handelsabkommen entschieden ab, da der massenweise Import von umweltschädlichen Dumping-Lebensmitteln aus Südamerika die wirtschaftliche Existenz von zehntausenden bäuerlichen Familienbetrieben in Deutschland zerstören würde.

Damit ginge ausserdem ein grossflächiges Roden des tropischen Regenwaldes einher, was nicht im Interesse Deutschlands sein könne. „Ich fordere dieBundesregierung deshalb auf, das Handelsabkommen zwischen der EU und den Mercosur-Staaten nicht zu ratifizieren oder durch die Hintertür zu verabschieden“, so der Oppositionspolitiker. Die heimische Landwirtschaft müsse ebenso wie die südamerikanische Natur vor dem „toxischen“ Abkommen bewahrt werden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE