Samstag, 25. September 2021
02.06.2020 14:15
Milchmarkt

AUS: Grösste Biomolkerei pleite

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Australiens grösste Biomolkereigenossenschaft, die Organic Dairy Farmers of Australia (ODFA), steckt in ernsten Zahlungsschwierigkeiten und hat eine freiwillige Insolvenz angemeldet.

Die Genossenschaft mit Sitz im Bundestaat Victoria gehört 40 Milchfarmern und besitzt eine Fabrik für die Trinkmilchabfüllung in Geelong, in der auch Butter und Rahm aus Biomilch für den landesweiten Vertrieb hergestellt werden.

Die Insolvenzverwalter teilten dem australischen Sender ABC mit, dass das Unternehmen der National Australia Bank 8 Mio. AUD (5,2 Mio. Fr.) schulde und bei ungesicherten Gläubigern, wie den Milchlieferanten, noch zwischen 3,5 Mio. A$ (2,3 Mio. Fr.) und 5 Mio. A$ (3,3 Mio. Fr.) ausstünden. Die Genossenschaft habe in einem Joint Venture mit der Corio Bay Dairy Group einen Milchtrockner bauen wollen und deshalb zusätzliche Mitglieder als Milchlieferanten angeworben.

Doch habe sich das Bauvorhaben verzögert und es sei zu Milchüberschüssen gekommen. Ein weiterer Faktor für die finanziellen Schwierigkeiten sei, so die Insolvenzverwalter, dass wichtige Kunden für die Biomilchprodukte in China ansässig seien, der dortige Absatz aber wegen Covid-19 gestockt habe. Die im April angelieferte Milch sei noch nicht bezahlt worden.

Die Insolvenzverwalter sicherten den Farmern jedoch zu, dass ab Beginn der freiwilligen Insolvenz das Milchgeld gezahlt werde und daran gearbeitet würde, den Betrieb am Laufen zu halten. Es werde derzeit mit allen Gläubigern und Stakeholdern verhandelt und es gebe „eine robuste Strategie, um die Situation für eine langfristige Rentabilität und Erfolg zu verbessern“, erklärten die Insolvenzverwalter.

Mehr zum Thema
International

Die Bauern im asiatischen Land benötigen Hilfe. - Amber Clay Im Rahmen einer Geberkonferenz der Vereinten Nationen (UN) für Afghanistan sind Zusagen in Höhe von insgesamt 1,2 Mrd $ (1,11…

International

Wildschweine können die Krankheit auf Hausschweine übertragen. Für Menschen besteht keine Gefahr. - zvg Deutschland hat der EU-Kommission ein Schutzkorridorkonzept gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP) vorgestellt. Derweil gerät Polen in…

International

Ohne Einschreiten der Regierung können die Truten nicht geschlachtet werden.  - zvg pixabay Auf den traditionellen Truthahnbraten müssen viele Briten dieses Weihnachten womöglich verzichten. Die massiv gestiegenen Preise für Gas…

International

Der Strukturwandel setzt sich weiter fort. - Jürgen Sieber Im Jahr 2020 gab es in Österreich 155’900 land- und forstwirtschaftliche Betriebe, wie die Statistik Austria am Mittwoch anhand vorläufiger Ergebnisse…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE