19.06.2018 07:03
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Deutschland
DBV gegen Lebensmittelampel
Der Deutsche Bauernverband (DBV) lehnt die Forderung der Verbraucherminister der Länder nach einer Lebensmittelampel ab.

Der Deutsche Bauernverband (DBV) ist gegen die Einführung von Nährwert-Ampeln auf Lebensmittelverpackungen. Der richtige Weg sei die frühzeitige Vermittlung von Ernährungswissen. „Es wäre doch verrückt, wenn der Apfelsaft wegen seines natürlichen Zuckergehalts oder die Milch wegen ihres ernährungsphysiologisch hochwertigen Milchfettes mit Rot gekennzeichnet würde, während weniger hochwertige Designlebensmittel ein Grün erhalten“, sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied gemäss Mitteilung. 

Die Organisation Foodwatch hingegen argumentiert, dass es für Konsumenten im Supermarkt nicht möglich sei, auf den ersten Blick den Zucker- oder Fettgehalt von Produkten zu vergleichen. Die EU-weit gesetzlich vorgeschriebenen Nährwertangaben reichten nicht aus, um informierte Kaufentscheidungen zu treffen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE