2.12.2015 17:26
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Dänemark
DK: Bauern wieder optimistischer
Dänemarks Bauern sehen trotz einer pessimistischen kurzfristigen Lagebeurteilung Licht am Ende des Tunnels.

Wie das dänische Agrarforschungszentrum am vergangenen Freitag auf der Basis der zweimal im Jahr durchgeführten Umfrage zum „Farmer Barometer“ berichtete, rechnen aktuell etwa 40 % der befragten Landwirte für 2016 mit einer Produktionsausweitung und gut 30 Prozent erwarten sogar ein deutliches Wachstum beim Betriebsergebnis.

Damit hat sich die mittelfristige Beurteilung der wirtschaftlichen Lage im Vergleich zur letzten Erhebung deutlich verbessert. Da sich laut der Umfrage insbesondere Milcherzeuger positiv über ihre Erwartungen für das kommende Jahr geäussert haben, geht Klaus Kaiser vom Agrarforschungszentrum davon aus, dass das diesjährige Ende der EU-Milchquote den wachstumswilligen Milchbauern Rückenwind gegeben hat.

Dazu beigetragen haben dürften allerdings auch die von der konservativen Regierung angekündigten Erleichterungen beim Düngerecht und Gewässerschutz. Nach Darstellung Kaisers unterstreichen die jüngsten Ergebnissen des „Farmer Barometers“ aber auch die Unzufriedenheit der Bauern mit der derzeitigen Wirtschaftslage. Dafür würden vor allem die russischen Sanktionen, die rückläufige Nachfrage aus China und der daraus resultierende Verfall der Produzentenpreise verantwortlich gemacht.

Trotzdem gehe ein Grossteil der dänischen Landwirte davon aus, die Talsohle bei den Märkten in diesem Jahr hinter sich zu lassen, erläuterte der Marktforscher. Bei den Investitionserwartungen bleibe die überwiegende Mehrheit der Landwirte jedoch auch mit Blick auf das nächste Jahr vorsichtig.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE