20.08.2019 10:27
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
USA
Erleichterungen für US-Farmer
Die Landwirte in den USA können mit finanziellen Erleichterungen bei den Ernteversicherungen für das Sommergetreide rechnen.

Wie das amerikanische Landwirtschaftsministerium (USDA) am vergangene Woche in Washington mitteilte, wird die Frist für die Zahlung der betreffenden Versicherungsbeiträge um zwei Monate und damit bis zum 30. November 2019 verschoben. Auf Strafzinsen für die spätere Prämienzahlung wird verzichtet.

Landwirtschaftsminister Sonny Perdue begründete die Vergünstigungen mit den ungewöhnlichen witterungsbedingten Belastungen der Landwirte in diesem Jahr. Während der gesamten Anbausaison hätten siemit schweren Überschwemmungen, übermässiger Nässe im gesamten Getreidegürtel und in vielen anderen ländlichen Gebieten kämpfen müssen. In einigen Regionen sei der Anbau auch von extremer Hitze und Dürre beeinträchtigt worden.

Vielerorts sei die Aussaat verzögert worden. Deshalb könnten zahlreiche Ackerfrüchte erst später als sonst geerntet und vermarktet werden, so dass viele Betriebe noch nicht über die für die Prämienzahlung nötige Liquidität verfügten.Außerdem sei mit Einbussen bei den Erträgen und der Qualität zu rechnen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE