Mittwoch, 27. Januar 2021
17.05.2015 11:21
Österreich

Erneut mehr Kuhmilch produziert

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Die Produktion von Kuh- und Schafmilch hat in Österreich im Kalenderjahr 2014 abermals zugenommen, während die Ziegenmilcherzeugung gesunken ist.

Wie Statistik Austria vergangene Woche mitteilte, haben Österreichs Kuhbauern im vergangenen Jahr insgesamt 3,49 Mio t Rohmilch gemolken; das waren 3,0 % mehr als 2013. Die Produktionserhöhung erklärte die Behörde mit einem um 1,7 % auf insgesamt 534’000 Tiere angewachsenen mittleren Kuhbestand im Land sowie einer Verbesserung der durchschnittlichen Jahresmilchleistung pro Tier um 1,3 % auf 6 500 kg. Fast 88 % der Gesamterzeugung seien an Be- und Verarbeitungsbetriebe geliefert, weitere 8 % auf den Höfen verfüttert und gut 3 % direkt vermarktet worden.

Österreichs Schafmilcherzeugung im Jahr 2014 bezifferten die Statistiker auf zusammen 11’200 t Rohmilch, womit das Vorjahresergebnis um 2,2 % übertroffen wurde. Die Zahl der gehaltenen Milchschafe fiel mit durchschnittlich 25’800 etwa 0,7 % größer aus als 2013, die mittlere Jahresmilchleistung pro Schaf lag mit 435 kg um etwa 1,4 % höher. Von der Gesamtproduktion an Schafmilch dienten in Österreich 2014 laut Angaben von Statistik Austria ungefähr drei Viertel der menschlichen Ernährung und ein Viertel als Futter.

Deutlich niedriger als im Vorjahr fiel 2014 die Ziegenmilchproduktion in Österreich aus. Mit landesweit 19’800 t Rohmilch blieb sie Behördenangaben zufolge im Beobachtungszeitraum 3,7 % hinter dem Ergebnis 2013 zurück. Die Zahl der durchschnittlich gehaltenen Milchziegen reduzierte sich um 2,4 % auf 31’200, die mittlere Jahresmilchleistung um 1,2 % auf 635 kg je Tier. Gut 84 % der Ziegenmilcherzeugung wurden in Österreich 2014 der menschlichen Ernährung zugeführt. Die restliche Menge wurde gemäß Angaben der Statistiker für andere Zwecke eingesetzt oder war dem Schwund zuzurechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE