28.11.2015 08:40
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
EU-Agrarpolitik
EU: 25% weniger Bauern in 10 Jahren
In der EU ist zwischen 2003 und 2013 die Anzahl Bauern um über einen Viertel gesunken. Die Fläche blieb hingegen fast unverändert.

Um etwas mehr als 4 Millionen oder 27,5 Prozent auf 10,8 Millionen ist die Anzahl Bauern in der EU gesunken, wie aiz.info zu einer Veröffentlichung des statistischen Amtes der EU schreibt. Die landwirtschaftlich genutzte Fläche blieb mit 174,6 Millionen Hektaren hingegen beinahe stabil. Die durchschnittliche Betriebsgrösse nahm dementsprechend deutlich zu und zwar um 38 Prozent auf mittlerweile 16,1 Hektaren im Jahr 2013.

Je nach EU-Staat verlief der Wandel sehr unterschiedlich. In der Slowakei und Bulgarien nahm die Anzahl Betriebe um 60 Prozent ab, in Italien rund um die Hälfte. In Schweden hingegen betrug der Rückgang nur rund 1 Prozent, während in Irland gar 3 Prozent mehr Betriebe zu verzeichnen sind.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE