8.12.2016 06:04
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
EU
EU: Fleischexporte um 22% höher
Die EU-Staaten haben in den ersten drei Quartalen 2016 so viel Fleisch an Drittstaaten exportiert wie noch nie zuvor.

Gemäss Zahlen der EU-Kommission wurden in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres 4,86 Mio. Tonnen Fleisch (Schlachtgewicht) exportiert. Gegenüber der gleichen Vorjahresperiode entspricht dies einem Plus von 22,7 Prozent. Die bisherige Höchstmarke von 5,42 Mio. Tonnen aus dem vergangenen Jahr dürfte demnach 2016 ziemlich sicher übertroffen werden, meldet der Informationsdienst Agra-Europe.

Von der international gestiegenen Nachfrage haben alle Fleischarten profitiert. Den grössten Anstieg verzeichnet Schweinefleisch (+30%), das 64 Prozent am gesamten Export ausmacht. Für das deutliche Plus sorgte in erster Linie der höhere Bedarf in China. Im Rinderbereich legten die Ausfuhren um 17,2 Prozent zu, die Exporte von Schaf- und Ziegenfleisch stiegen um 20 Prozent. Der Export-Erlös beträgt 8,89 Mia. Euro (9.6 Mrd. Fr.), was gegenüber dem Vorjahr einem Plus von 18 Prozent entspricht.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE