1.04.2014 14:02
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
EU
EU: Gute Getreide- und Ölsaatenernte erwartet
Nach ersten Schätzungen von Copa-Cogeca kann in der EU mit einem positiven Marktausblick bei Getreide und Ölsaaten gerechnet werden.

Viele Mitgliedstaaten hätten dank des milden Winters und der guten Winteraussaat von einer positiven Lage berichtet, teilen die EU-Organisationen der Bauernverbände (Copa) und ländlichen Genossenschaften (Cogeca) mit. Beim Getreide wird mit einem Ausbau der Anbaufläche in der EU-28 um 1,5 Prozent gerechnet. Weil aber in einigen Ländern wie Spanien noch keine Aussagen gemacht werden können, sind die Zahlen noch mit Vorsicht zu geniessen.

Obwohl die Wachstumsphase erst begonnen hat, gehen Copa-Cogeca davon aus, dass aufgrund des positiven Zustands der Kulturen mit einer guten Ernte gerechnet werden kann. Beim Raps wird mit einer erneut hohen Ernte von 21 Millionen Tonnen gerechnet. Für die EU-Viehhalter sollte demnach genügend Schrot vorhanden sein, wodurch sich die Auswirkungen der Produktionsrückgänge in der südlichen und nördlichen Hemisphäre abmildern lassen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE