14.02.2019 18:46
Quelle: schweizerbauer.ch - aiz
EU
EU: Obergrenze bei Direktzahlungen?
Der Umweltausschuss des Europaparlaments will die Direktzahlungen pro Betrieb und Jahr auf 80'000 Euro (91'000 Franken) ohne Abzug der Lohnkosten beschränken.

Im Umweltausschuss des Europaparlaments verständigten sich die Christdemokraten, die Sozialdemokraten und die Liberalen, dass mit der anstehenden Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) die Direktzahlungen auf höchstens 80'000 Euro pro Betrieb und Jahr, ohne Abzug der Lohnkosten, beschränkt werden sollen. 

Die Grünen und die Linken hatten sogar 60'000 Euro (68'000 Franken) als Obergrenze (Capping) gefordert, konnten sich im Ausschuss aber nicht durchsetzen. Die EU-Kommission will die Direktzahlungen ab 60'000 Euro kürzen und auf höchstens 100'000 Euro (114'000 Fr.) beschränken, allerdings nachdem die Lohnkosten abgezogen sind. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE