12.12.2017 09:04
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Freihandel
EU vor Freihandel mit Japan
Die EU und Japan haben die letzten Details für ein Freihandelsabkommen geklärt. Für Käse sollen die Einfuhrzölle in Japan auf Null gesenkt werden.

Im Landwirtschaftsbereich gab es diverse Einigungen, wie aiz.info berichtet. So sollen die Einfuhr-Zölle nach Japan für die meisten Käse von 30 Prozent auf Null gesenkt werden. Die EU sieht in diesem Bereich grosses Export-Potenzial.

Ebenfalls fallen sollen die Zölle für Wein, während der Marktzugang für Rind- und Schweinefleisch aus der EU deutlich verbessert werden soll. Japan stellt gleichzeitig die gut 200 "geschützten geographischen Angaben" bei Lebensmittel-Produkten aus der EU unter Schutz. EU-Agrarkommissar Phil Hogan bezeichnete die Vereinbarung als wichtigstes Abkommen, dass die EU je für den Agri-Food-Handel abgeschlossen habe.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE