19.10.2014 08:38
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Kartoffeln
Eurex-Kartoffeln geben erneut kräftig nach
Die Eurex-Futurekurse für Veredlungskartoffeln sind in der vergangenen Woche weiter gefallen. Der maßgebliche Kontrakt mit Fälligkeit im April 2015 markierte am Donnerstag ein neues Laufzeittief bei 5,10 Euro/dt und wurde einen Tag später für 5,20 Euro/dt abgerechnet.

Das waren 0,60 Euro/dt oder 10,3 % weniger als sieben Tage zuvor. Das Agrarhandelsunternehmen Wilhelm Weuthen ging am Freitag davon aus, dass es bis Ende des Jahres am Markt für Industrieware kaum Entlastung geben werde. Alle europäischen Fabriken seien bis weit ins Frühjahr hinein mit Vertragsware eingedeckt und drosselten teilweise bereits ihre Produktion. Die Rodungen würden voraussichtlich noch bis Mitte November andauern.

Der Futtermarkt sei ebenfalls gesättigt und die Stärkeindustrie bis zum Jahresende weitgehend eingedeckt. Derweil liefen Exporte nach Nordafrika, Asien und Südosteuropa verhalten und auf sehr niedrigem Preisniveau an, hieß es. Niederländische Marktakteure bezifferten die Höhe der aktuellen Exportpreise auf rund 7,50 Euro/dt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE