4.06.2013 07:43
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutschland
Europäische Milchbauern demonstrieren vor Bundeskanzleramt
Die im European Milk Board (EMB) zusammengeschlossenen Milchproduzenten haben für diese Woche zu einer «grossen Milchbauerndemonstration vor dem Bundeskanzleramt» in Berlin aufgerufen.

Milchbauern aus ganz Europa demonstrieren am 3. und 4. Juni mit Schleppern und „spektakulären Aktionen“ für ihre Anliegen. Ziel der Aktion ist es laut EMB, auf die deutsche Regierung mit Blick auf die aktuellen Verhandlungen zwischen Europaparlament, Mitgliedstaaten und EU-Kommission zur Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) Druck auszuüben, damit der freiwillige Lieferverzicht als Kriseninstrument für den Milchmarkt nicht auf der Strecke bleibt.

Das EMB betonte, durch den freiwilligen Lieferverzicht würden Milchproduzenten für marktkonformes Verhalten belohnt, um Krisensituationen zu vermeiden und öffentliche Gelder einzusparen. Es könne nicht sein, dass gerade die Bundesregierung immerzu alle vernünftigen Vorschläge in Brüssel blockiere. Die Milchviehhalter kämpften angesichts der anhaltenden Krise ums blanke Überleben.

Das EMB bezieht sich in Sachen Lieferverzicht auf einen Vorschlag des französischen Christdemokraten Michel Dantin, der eine Entschädigung von Produzenten für einen freiwilligen Produktionsverzicht im Krisenfall fordert. Der Deutsche Bauernverband (DBV) lehnt eine solche Mengensteuerung ab

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE