2.11.2014 08:20
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
EuroTier
EuroTier mit vielen Neuheiten rund um die Tierhaltung
Mehr als 150 000 Tierhaltungsprofis aus rund 50 Ländern werden zur kommenden EuroTier in Hannover erwartet, die nicht nur Neuheiten aus Genetik, Stallbau, Fütterung und Stalleinrichtung präsentiert, sondern auch auf die Themen Qualitätssicherung, Tierwohl, Umweltschutz, Management und Logistik eingeht.

Nach Angaben des Landvolks Niedersachsen wird der Deutsche Bauernverband (DBV) an seinem Gemeinschaftsstand ausführlich über die Initiative Tierwohl informieren und damit „Flagge für eine moderne Tierhaltung“ zeigen. Besonders Schweinehalter könnten auf der Messe erfahren, welche Möglichkeiten diese Initiative für die Weiterentwicklung ihrer Betriebe biete und welche Kriterien zu erfüllen seien. Außerdem könnten zusammen mit Experten erste Ideen für eine erfolgreiche Umsetzung auf dem eigenen Betrieb entwickelt werden.

Laut Angaben des Landesbauernverbandes wird die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) im Rahmen von Diskussionsrunden unterschiedliche Stalleinrichtungen und Fütterungskonzepte erörtern und täglich ein Thema zur Zukunft der Nutztierhaltung diskutieren. Beim „DLG-Talk Tier“ werde unter anderem erörtert, ob die Tierhaltung in der EU ein Auslaufmodell sei oder vor einem Aufbruch in neue Zeiten stehe.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE