6.12.2018 09:51
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Frankreich
Franzosen vertrauen den Bauern
Die Mehrheit der französischen Bevölkerung bringt den heimischen Landwirten Vertrauen entgegen. Das geht aus den Ergebnissen einer repräsentativen Umfrage hervor, die das Marktforschungsunternehmen Ipsos kürzlich veröffentlicht hat.

Demnach erklärten 68% der Befragten, der französischen Landwirtschaft vollständig oder sehr zu vertrauen. 30% sind dagegen den Bauern gegenüber skeptisch eingestellt. 

Die Bedeutung der Branche wird indes als sehr hoch einstuft. Rund 92% sehen in der Agrarwirtschaft einen strategisch wichtigen und bedeutenden Sektor. Mit 93% wird lediglich der Energiewirtschaft eine höhere Wichtigkeit zugeschrieben. Auch Qualität und Sicherheit der landwirtschaftlichen Erzeugnisse werden geschätzt, wenn auch in unterschiedlichem Ausmass. So gehen bei Wein und Spirituosen 79% der Befragten von hohen diesbezüglichen Standards aus. Bei Milch sind es nur 3 Prozentpunkte weniger. Dem Gemüse sprachen 70 % ihr Vertrauen aus, Fleisch brachte es auf 68 %. 

Getreide halten 66 % für sicher und hochwertig, Früchte werden von 65% genauso eingestuft. An letzter Stelle liegt deutlich abgeschlagen das Geflügel. Hier rechnen nur 55% der Befragten damit, sichere undhochwertige Produkte zu erhalten. 40% erwarten das nicht. Insgesamt hat sich die Produktqualität nach Ansicht der Franzosen im Laufe der Zeit allerdings verschlechtert: 61% sehen die Qualität der Agrarprodukte als niedriger an als vor 40 Jahren. Kritisch bewertet die Bevölkerung auch die Anstrengungen der Landwirte, gesellschaftlichen Anforderungen zu genügen. So gehen zwei
Drittel davon aus, dass die Bauern Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit ausreichend berücksichtigen; in Sachen Produktqualität stimmen dem aber nur 56% zu. 

Nur 38% der Befragten glauben, dass die Landwirte auch die Risiken für die Gesundheit der Konsumenten im Blick haben. Beim Tierwohl sind es nochmals 3 Punkte weniger. Knapp ein Drittel geht davon aus, dass die Landwirte Anstrengungen zur Verringerung des Einsatzes von Antibiotika unternehmen; einen ausreichenden Einsatz der Bauern zum Schutz der Umwelt sehen nur 31 % verwirklicht.

Beim Einkauf von Lebensmitteln zeigen sich die Franzosen nichtsdestoweniger preisbewusst: 71 % der Befragten gaben an, beim Erwerb stark oder ausschliesslich auf den Preis zu achten. Die heimische Produktion ist für drei Fünftel wichtig, und die aktuelle Saison berücksichtigen beim Einkauf 56%. Die Zertifizierung mit einem Biosiegel spielt dagegen nur für 29% der Befragten eine Rolle.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE