28.08.2017 08:11
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Grossbritannien
GB: Bauern wollen Zollunion mit EU
Die britischen Bauern unterstützen ein Positionspapier der Regierung, das sich für den Erhalt des Handels mit der EU nach dem Brexit ausspricht.

Im Positionspapier spricht sich die britische Regierung dafür aus, dass die Handelsbeziehungen durch den EU-Austritt möglichst nicht gestört werden sollen, wie aiz.info berichtet. Deshalb soll es auch nach dem Brexit keine Einfuhrzölle und aufwändige Güterkontrollen geben.

Dieser Fahrplan wird von der National Farmers Union (NFU) unterstützt. Diese Regelung würde den Landwirten die nötige Stabilität geben, um ihre wettbewerbsfähigen und profitablen Betriebe zu entwickeln, sagte NFU-Präsident Meurig Raymond laut AIZ. Die Bauern bräuchten nicht nur freien Zugang zum EU-Binnenmarkt, sondern seien auch auf eine möglichst schnelle Klärung der künftigen Handelsbeziehungen angewiesen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE