17.06.2020 08:44
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Russland
Grosse Fleischkonzerne legen zu
Die grossen Fleischkonzerne in Russland haben im vergangenen Jahr weitere Marktanteile hinzugewonnen und waren für mehr als die Hälfte des Fleischaufkommens im Land verantwortlich.

Nach Angaben von „Agroinvestor.ru“ produzierten die Top-25 Unternehmen insgesamt rund 5,4 Mio. t Fleisch in Schlachtgewicht (SG). Das waren 420'000 t oder 8% mehr als 2018.

Zum fünften Mal in Folge führte dabei die Unternehmensgruppe Cherkizovo das Ranking der grössten Fleischhersteller an. Die börsennotierte Gruppe produzierte fast 830'000 t SG Geflügel- und Schweinefleisch. Im Vorjahresvergleich bedeutete das ein Plus von 128'000 t oder 18%. Auf dem zweiten Platz landete Miratorg, der grösste Schweine- und Rindfleischproduzent des Landes. Dort nahm die Erzeugung einschliesslich Lamm- und Geflügelfleisch im Vergleich zu 2018 um 8 % auf 554'000 t zu.

Den dritten Platz in der Rangliste belegte die Unternehmensgruppe Resurs mit einem Zuwachs der Pouletfleischerzeugung um 5% auf 645'000 t Lebendgewicht (LG), was etwa 483'700 t SG entspricht. Vom fünften auf den vierten Platz kletterte die Agglomeration namens Tkatschew. Dort stieg die Fleischproduktion aufgrund der höheren Verarbeitung von Schweinen und Poulet im Vorjahresvergleich um 80'000 t oder 28% auf 365'000 t.

Dagegen verlor die Unternehmensgruppe Prioskolje einen Platz im Ranking und rutschte auf Rang fünf. Grund war, dass 2019 Betriebseinheiten verkauft wurden und die Geflügelfleischerzeugung um knapp 11% auf 452'000 t LG beziehungsweise 339'000 t SG sank.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE