5.12.2013 13:33
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/afp
EU
Jeder vierte Europäer von Armut bedroht
Jeder vierte Einwohner der Europäischen Union ist von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Betroffen sind 124,5 Millionen Menschen und somit 24,8 Prozent der Bevölkerung, wie die EU-Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag in Luxemburg mitteilte.

Das ist ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahr, als der Anteil bei 24,3 Prozent lag. Im Jahr 2008 hatte der Wert noch bei bei 23,7 Prozent gelegen.

Betroffen sind den Eurostat-Kriterien zufolge Menschen, die von Armut bedroht sind, unter erheblicher materieller Entbehrung leiden oder in einem Haushalt mit sehr niedriger Erwerbstätigkeit leben. Am härtesten betroffen waren im vergangenen Jahr die Menschen in Bulgarien (49 Prozent), Rumänien (42 Prozent) sowie Lettland (37 Prozent) und Griechenland (35 Prozent).

In Deutschland sind der Statistik zufolge 19,6 Prozent der Einwohner von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Das ist etwas weniger als in den Vorjahren. Am besten stehen die Niederlande und Tschechien da, wo jeweils 15 Prozent der Bevölkerung betroffen sind.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE