2.10.2016 07:20
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutschland
Kieler Rohstoffwert knackt 30-Cent-Marke
Der Kieler Rohstoffwert für Milch hat im September 2016 seine Aufwärtsentwicklung fortgesetzt und konnte erstmals seit März 2015 wieder die 30-Cent-Marke überwinden.

Gemäss den Berechnungen des Kieler Informations- und Forschungszentrums für Ernährungswirtschaft (ife) lag der anhand der Verwertungsmöglichkeiten über Butter und Magermilchpulver kalkulierte Rohstoffwert für ein Kilogramm Standardmilch ab Hof mit 4,0% Fett und 3,4% Eiweiss zuletzt bei 30,7 Cent (33.5 Rp.). Im Vergleich zum August legte der Milchwert damit um 3,2 Cent/kg (3.5 Rp.) beziehungsweise 11,6% zu.

Das Niveau vom September 2015 wurde um 7,7 Cent/kg (8.4 Rp.) oder 33,5% übertroffen. Verantwortlich für die jüngste Aufwärtsentwicklung des Rohstoffwerts waren laut ife sowohl die anziehenden Notierungen für Blockbutter als auch diejenigen für Magermilchpulver. Die Butterpreise stiegen den Kieler Marktexperten zufolge gegenüber dem Vormonat um 9,9 % auf 379,40 Euro/100 kg (413.50 Fr.). Der durchschnittliche Magermilchpulverpreis lag im September mit 195,20 Euro/100 kg (212.80 Fr.) um 9,3% über dem Niveau des Vormonats.

Der Verband der Milcherzeuger Bayern (VMB) geht davon aus, dass der Rohstoffwert im Oktober weiter zulegen wird, da sich die Fettverwertung aufgrund des knappen Angebots verbessern dürfte.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE