Dienstag, 3. August 2021
30.08.2019 07:55
Österreich

Konsum tierischer Produkte steigt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

In Österreich wurden 2018 mehr tierische Lebensmittel produziert und verbraucht als im Vorjahr.

Die Produktion tierischer Lebensmittel (Fleisch, Fisch, Milch und Eier) betrug in Österreich im Jahr 2018 knapp 5 Tonnen wie aiz.info schreibt. Das sei eine Steigerung um 3% gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig stieg der Fleischkonsum um 0.9% pro Kopf.

Bei der Trinkmilch inklusive Joghurt konnte der Selbstversorgungsgrad mit 164% erreicht werden, ebenso bei Rind- und Kalbfleisch (141%), Käse inklusive Schmelzkäse (115%) und Schweinefleisch (101%). Bei den Eiern (Selbstversorgungsgrad 86%), Butter (72%), Geflügelfleisch (72%) sowie Fisch (6%) musste Ware importiert werden. 

Mehr zum Thema

Im Zusammenhang mit den seit Tagen andauernden Waldbränden in Italien haben Polizisten zwei Brandstifter auf Sizilien festgenommen. Die Carabinieri hätten die beiden Männer im Alter von 80 und 25 Jahren…

International

In der Industriestadt Norilsk stehen die Häuser auf Pfählen, wie vielerorts in Permafrostgebieten. - Ninara Wenn die Temperaturen steigen, dann bekommen die Menschen in Russland die Folgen mitunter drastisch zu…

International

Auf einer Fläche von insgesamt 16’000 ha wurden Ackerkulturen, Obst- und Gemüsekulturen sowie das Grünland teilweise massiv zerstört. - Hans Braxmeier Am Freitagabend zogen Gewitter mit Starkregen und schwerem Hagel…

International

In Italien gibt es rund 1200 Bauernmärkte. - lid Auch in Italien hat die Corona-Pandemie das Konsumverhalten der Bevölkerung verändert. Wie der mitgliederstärkste Landwirtschaftsverband Coldiretti berichtete, haben sich im vergangenen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE