18.02.2015 08:56
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Rumänien
Kräftiges Milchplus in Rumänien
Die Molkereien in Rumänien haben im vergangenen Jahr nach Angaben des Bukarester Statistikamtes 995'375 t Rohmilch erfasst. Das waren fast 113'000 t oder 12,8 Prozent mehr als 2013.

Der durchschnittliche Fettgehalt lag dabei mit 3,77% nur unwesentlich unter dem Vorjahresniveau von 3,79%, und auch der Eiweissgehalt verfehlte mit 3,25% den Vorjahreswert von 3,27% nur geringfügig.

Weniger Milch kam dagegen aus dem Ausland. Dem Statistikamt zufolge gingen die Importe um rund ein Fünftel auf etwa 76 700 t zurück. Aus dem Rohstoffeingang haben die Molkereien im vergangenen Jahr 252'000 t Trinkmilch hergestellt. Im Vergleich zu 2013 entsprach das einem Plus von 15,0%. Die Produktion von Kaffeesahne fiel mit 59'750 t um 11,2% größer aus, die Butterproduktion wurde um 8,1% auf 10'600 t ausgedehnt.

Letztlich stieg auch die Käseherstellung, und zwar um insgesamt 5,6% auf 74'450 t. Käse aus Kuhmilch hatte daran einen Anteil von gut 86%.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE