18.09.2015 08:58
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
EU
Milchmarktinstrumente unterschiedlich gefragt
Vor dem Hintergrund der aktuellen Preismisere am Milchmarkt bleibt die Beihilfe zur privaten Lagerhaltung von Butter derzeit das mit Abstand am ausgiebigsten genutzte Marktinstrument der Europäischen Union.

Wie aus aktuellen Zahlen der Milchmarktbeobachtungsstelle hervorgeht, beliefen sich die bezuschusst gelagerten Butterbestände Ende Juni - dem jüngsten verfügbaren Monat - auf insgesamt 74'955 Tonnen. Das waren rund 17 Prozent mehr als Ende Mai und fast doppelt so viel wie Ende März. Die grössten Posten befanden sich mit 32'146 t in den Niederlanden, 16'723 t in Frankreich und 10'342 t in Deutschland.

Die geförderten Magermilchpulverbestände lagen Ende Juni hingegen bei lediglich 17 632 t, auch dies aber 20 Prozent mehr als im Mai. Dabei verfügten deutsche Molkereien mit 5'766 t über die am besten gefüllten Läger. Es folgten Spanien mit 4'517 t und die Niederlande mit 2'984 t. Aktuellere Zahlen liegen für die wöchentlichen Beihilfeanträge sowie die Ankäufe in die öffentliche Lagerhaltung vor. Danach wurde die Beihilfe zur privaten Lagerhaltung in der Woche zum 6. September EU-weit für insgesamt 3'145 t Butter und 1'390 t Magermilchpulver angefragt, darunter 136 t Streichfett und 730 t Trockenmilch aus Deutschland.

Die öffentliche Intervention für Magermilchpulver wurde daneben weiter eher verhalten genutzt: Einschliesslich 435 t deutscher Ware kaufte die Kommission in der Berichtswoche zusammen 3'116 t Milchpulver an. Seit Mitte Juli gelangten damit 14'605 t in die öffentliche Lagerhaltung. Die Obergrenze von 109'000 t, ab der über weitere Ankäufe nur noch im Ausschreibungsverfahren entschieden wird, ist also noch lange nicht erreicht.

Bei der Milchkrise von 2009 war die Menge nach der Eröffnung der Intervention Anfang März innerhalb von sechs Wochen ausgeschöpft worden. Der Interventionspreis für Magermilchpulver betrug vor sechseinhalb Jahren genau wie heute 169,80 Euro/100 kg. Die Butterintervention wurde 2015 bislang noch nicht in Anspruch genommen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE