8.05.2013 08:56
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Dänemark
Molkereikonzern Arla stärkt Position in Russland
Der dänische Molkereikonzern Arla Foods hat seine Position auf dem russischen Markt mit einem strategischen Firmenzukauf weiter ausgebaut.

Wie das Unternehmen vergangene Woche mitteilte, hat es die restlichen 25% der Firmenanteile des russischen Milchverarbeiters Artis Group übernommen. Damit weicht ein seit 2007 bestehendes Joint Venture nun einer noch engeren Zusammenarbeit.

Der für den russischen Markt zuständige Arla-Vizedirektor Hans Christensen bezeichnet den Firmenzukauf als konsequenten Schritt bei der Umsetzung der strategischen Wachstumsziele für Russland. Diese sehen unter anderem vor, den Umsatz mit Arla-Produkten von jetzt 700 Mio. Dänische Kronen (112 Mio. Fr) bis 2017 auf 2,5 Mrd. DKK (400 Mio. CHF) mehr als zu verdreifachen. Auf dem Plan steht dabei eine jährliche Umsatzsteigerung von gut 20%.

Christensen sieht die Intensivierung der lokalen Produktion und Vermarktung ausserdem als Versicherung gegen politische Risiken und plötzliche Einfuhrverbote. Über den Kaufpreis für die restlichen Firmenanteile an der Artis Group haben beide Partner Stillschweigen vereinbart.

Umrechnungskurs: 1 DKK = 0,16 CHF

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE