25.01.2013 10:01
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Deutschland
Neue Kennzeichnung für Regio-Produkte in Deutschland
Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, hat am Donnerstag an der Grünen Woche in Berlin Produkte mit der neuen Regionalkennzeichnung präsentiert.

„Wir erleben in Deutschland eine beispiellose Renaissance des Regionalen. Immer mehr Verbraucher wollen Lebensmittel aus ihrer Heimat kaufen. Umso wichtiger ist es, dass regionale Produkte verlässlich und transparent gekennzeichnet werden“, erklärte die deutsche Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner gemäss Medienmitteilung.

Bis April 2013 werden in 20 Testmärkten in den Testregionen Baden-Württemberg, Berlin/Brandenburg, Hamburg, Hessen und Nordrhein-Westfalen rund 150 Produkte mit der neuen Kennzeichnung getestet, unter anderem Gemüse, Saft, Wurst, Brot und Milchprodukte. Mit dem neuen Regionalfenster kann der Konsument auf den ersten Blick erkennen, wo das Produkt verarbeitet wurde, wie die Region definiert ist und dass die Hauptzutat zu 100 Prozent aus dieser Gegend stammt.

Neben den Pflichtangaben haben die Hersteller ausserdem die Möglichkeit, die Herkunft weiterer Zutaten oder auch der Futtermittel anzugeben. Die neue Regionalkennzeichnung ist freiwillig und kann bestehende Kennzeichen ergänzen. Um mit der neuen Kennzeichnung werben zu können, muss jedes Produkt aber ein mehrstufiges Prüf- und Sicherungssystem durchlaufen

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE