Mittwoch, 2. Dezember 2020
03.02.2018 06:08
Österreich

Österreichische Produkte begehrt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Österreich konnte seine Agrarexporte im Vorjahr um 6,9 Prozent steigern. Das ist der höchste Anstieg seit knapp 20 Jahren.

11,1 Milliarden Euro setzte Österreich letztes Jahr mit dem Export von Lebensmitteln und Agrarwaren um, wie die Raiffeisen-Zeitung die Agrarmarkt Austria (AMA) zitiert. Die gute Konjunktur liess demzufolge die Nachfrage und die Preise steigen. Weil die Einfuhren weniger stark zulegten fiel das Defizit im Agrar-Aussenhandel mit 900 Millionen Euro niedrig aus wie schon lange nicht mehr.

Exportschlager waren alkoholfreie Getränke, dies aufgrund der Exporte von Red Bull. Der alkoholfreie Getränkemarkt hat einen Anteil von 18 Prozent an den Lebensmittel-Exporten (rund 90 Prozent bei Exporten in die USA), mit 14 Prozent folgen traditionelle Agrarprodukte wie Fleischzubereitungen, danach mit 11 Prozent Milch und Milchprodukte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE