Mittwoch, 2. Dezember 2020
26.10.2020 14:47
Ukraine

Politiker «stehlen» 5 Mio. ha Land

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: AgE

Nach Angaben des Präsidenten der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, haben Regierungsmitglieder in den vergangenen 30 Jahren insgesamt rund 5 Millionen Hektar staatseigenes Land „gestohlen“.

Wie der Regierungschef vergangene Woche gegenüber vier ukrainischen Fernsehsendern weiter erklärte, verteidigten die korrupten Politiker ihre illegalen Bodengeschäftemit dem Argument, dass sie die fruchtbare schwarze Erde der Ukraine vor dem Verkauf an Ausländer schützen wollten.

Dabei hätten sie auf die für den 1. Juli 2021 geplante Beendigung des Moratoriums für das ukrainische Bodenverkaufsverbot verwiesen. Nach dem Willen von Selenskyj soll das verbliebene staatseigene Land im Umfang von 2 Mio. ha ab Montag dieser Woche in kommunales Eigentum überführt werden. Das entsprechende Gesetz unterzeichnete das Staatsoberhaupt am 16. Oktober 2020. Der Präsident stellte klar, dass der Verkauf von kommunalem Land verboten sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE