27.02.2014 10:08
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Neuseeland
Preisabschläge am globalen Milchmarkt
An der internationalen Handelsplattform Global Dairy Trade (GDT) haben die Preise für Milcherzeugnisse bei der jüngsten Auktion schwächer tendiert. Am Dienstag vergangener Woche gab der zusammenfassende Index aller gehandelten Lieferkontrakte gegenüber der vorherigen Versteigerung von Anfang Februar um 1,2% nach.

Mitverantwortlich für das Minus waren Preisabschläge für Fetterzeugnisse. So konnte Butter sein vor zwei Wochen erreichtes Rekordpreisniveau von 4'745 USD/t (4'223 Fr.) nicht halten und erlöste nun an der GDT im Durchschnitt aller Liefertermine nur noch 4'586 USD/t (4'082 Fr.). Allerdings konnte der neuseeländische Molkereikonzern Fonterra für seine Junibutter auch Käufer finden, die für diese Ware mehr als 5'000 USD (4'450 Fr.) zahlten.

Deutlich fielen die Abschläge bei wasserfreiem Milchfett aus, das im Vergleich zur Auktion vor zwei Wochen 4,5% weniger kostete und im Schnitt für 5'314 USD/t (4'730 Fr.) den Besitzer wechselte. Preislich noch stärker mussten die Anbieter von Milchproteinkonzentrat den Käufern entgegenkommen und Abzüge von 5,4% im Vergleich zur Versteigerung Anfang Februar akzeptieren. Cheddarkäse konnte sein Spitzenpreisniveau ebenfalls nicht halten und erlöste zuletzt mit 4'845 USD/t (4'312 Fr.) im Mittel aller Kontraktlaufzeiten 1,8 % weniger Geld als vor zwei Wochen. Allerdings konnten sich die Anbieter immer noch über einen kräftigen Aufschlag von mehr als 70 % im Vergleich zur Vorjahresauktion freuen.

Einigermassen preisstabil wurde zuletzt Milchpulver an der GDT gehandelt. Vollmilchpulver liess sich im Schnitt der Fälligkeiten von April bis Juli für 4'999 USD/t (4'450 Fr.) verkaufen. Das waren lediglich 0,3 % weniger als bei Handelsrunde zwei Wochen vorher. Aufgrund der abnehmenden Milchproduktion auf der Südhalbkugel lag der Preis für den Liefertermin Juli 2014 im Mittel aller Qualitäten bei 5'132 USD/t (4'567 Fr.) und damit deutlich über dem jetzigen Niveau.

Die Tonne Magermilchpulver erzielte bei der internationalen Versteigerung zuletzt 4'780 USD (4'254 Fr.), das war mehr oder weniger derselbe Preis wie vor zwei Wochen. Während die Käufer dabei für die Erfüllungstermine April und Mai bereit waren, Aufschläge zu zahlen, gaben die Kontraktpreise für die Termine im Juli und August jeweils um rund 4 % nach.

Umrechnungskurs: 1 USD = 0,89 CHF

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE